Original scientific article
Page 785 - 806

Überlegungen zum mentalen Lexikon im DaF-Unterricht oder wie Oktoberfest zum Festival im Oktober wird

Mateja Žavski-Bahč
E-mail: mateja.zavski-bahc@guest.arnes.si
Sveučilište u Mariboru

Jezikoslovlje13.785.Zavski-Bahc.pdf [ 0.19 MB - German]
Download article
Downloaded 1595 times
Abstract: Im vorliegenden Beitrag werden Sprachverarbeitungsprozesse thematisiert, insbesondere Spezifika des Fremdsprachenlernens auf lexikalisch-semantischer Ebene im frühen Erwachsenenalter anhand des Sprachenpaares Slowenisch als Muttersprache und Deutsch als Fremdsprache. Hervorgehoben werden gleichzeitig auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem natürlichen Spracherwerb und dem gesteuerten Fremdsprachenlernen. Eine besondere Aufmerksamkeit wird den in der Untersuchung analysierten Leistungen von Schülern mit allgemeinen Lernschwierigkeiten gewidmet. Auf eine kurze Einleitung zum Thema folgt ein Überblick über den theoretischen Hintergrund zur im Beitrag vorgestellten Untersuchung. Es folgt die Beschreibung der Forschungsmeth-odologie, die Auswertung der Forschungsergebnisse und deren Interpretation. Die Schlussfolgerungen deuten darauf hin, dass Lernschwierigkeiten jenen Gebieten der Forschung zugeordnet werden müssen, denen auch in der Sprachwissenschaft zukünftig wesentlich mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden muss als heute.
Keywords:
mentales Lexikon, kognitive Semantik, Natürlichkeitstheorie, Lernschwierigkeiten, DaF-Unterricht,
Article data in other languages: Croatian