Izvorni znanstveni članak
Str. 205 - 224

Die nicht-epistemische Modalität mit weitem Skopus und ihr grammatischer Kontext im Russischen und Armenisc

Stella Gevorgyan-Ninness
E-mail: stgev@yahoo.com
Temple University, Philadelphia

Jezikoslovlje_1_.04.2.205.Gevorgyan-Ninnes.pdf [ 0.28 MB - Njemački]
Preuzmi članak
Preuzeto 1370 puta
Sažetak: In diesem Artikel werden die Beziehungen zwischen der grammatischen Kategorie des Aspekts und der Modalität mit weitem Skopus analysiert. Die richtige Klassifizierung dieser Modalitätsart, ob sie nun zur epistemischen oder zur nicht-epistemischen gehört, ist hilfreich bei der Beobachtung der grammatischen Umgebung, die mit dieser Modalitätsart verbunden ist, und hilft ebenfalls bei der Klärung der aspektuellen Relationen. Die Untersuchung des Möglichkeitsausdruckes im Armenischen und im Russischen ergibt, daß die Modalität mit weitem Skopus meistens mit dem perfektiven Aspekt verbunden ist, was sie deutlich als eine nicht-epistemische Modalität kennzeichnet.
Ključne riječi:
perfektiver Aspekt, perfektiv, imperfektiver Aspekt, imperfektiv, epistemische Modalität epistemisch, nicht-epistemische Modalität, nicht-epistemisch, Modalität mit weitem Skopus, Armenisch, Russisch, hypothetisch, Modalverb, Modalprädikativ, Modalauxi,
Podaci na drugim jezicima: Hrvatski