Original scientific article
Page 171 - 192

Das gehört nicht vom Tisch gewischt... Überlegungen zu einem modalen Passiv und dessen Einordnung ins Passiv-Feld

Petra Szatmári
E-mail: szatmari@fsd.bdtf.hu
Hochschule “Dániel Berzsenyi”, Lehrstuhl für deutsche Sprache und Literatur, Szombathely

Jezikoslovlje_1_.03.1-2.171.Szatmari.pdf [ 0.32 MB - German]
Download article
Downloaded 1396 times
Abstract: Ausgangspunkt des vorliegenden Beitrags ist die feldmäßige Beschreibung des Passivs. Dabei erscheint es notwendig, das Passiv-Makrofeld in die Passiv-Mikrofelder 1 [– Modalfaktor] und 2 [+ Modalfaktor] zu unterteilen. Anschließend wird die Konstruktion gehören + Partizip II einer genaueren Analyse unterzogen und in das Passiv-Feld eingegliedert. Gehören wird als Passiv-Auxiliar aufgefasst, das auf dem Valenzrahmen eines passivfähigen Vollverbs operierend bei diesem eine Umperspektivierung bewirkt, die mit einem Wechsel der Prädikatsklasse und der Zentrierungsverhältnisse verbunden ist.
Keywords:
Basisperspektivierung, Passivfunktion, Passiv-Feld, Grammatikalisierung, Auxiliarisierung, Metaphorisierung, gehören + Partizip II (gehören-Passiv),
Article data in other languages: Croatian